alter Turm - Woltersdorfer Verschönerungsverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aussichtsturm > Der Turm
Der erste "Hölzerne Riese“


Der Aussichtsturm, 1886 vom Verschönerungsverein auf der Höhe der Kranichsberge erbaut, leuchtete als Wahrzeichen und Wegweiser weithin in die Lande. Er lag 96,58 Meter über dem Meeresspiegel und hatte bis zur Spitze eine Höhe von 18 Metern. Die Mitglieder des Vereins, die Herren Kelpin und Hermann Haensch, waren die Initiatoren für den Bau. Er erhielt den Namen "Kronprinz-Friedrich-Wilhelm-Turm". In unserem Heimatmuseum können Sie die alte Bauzeichnung betrachten, außerdem ein Modell dieses Turmes, angefertigt vom Vereinsmitglied Georg Bortlik.

Dieser Turm wurde anlässlich des 50jährigen Bestehens des Vereins 1934 mit Genehmigung des Landrats des Kreises Niederbarnim in "Hindenburg-Turm" 
umbenannt.

Der Turm war der Stolz aller Woltersdorf und neben der "Woltersdorfer Schleuse" ein weiteres Wahrzeichen.

Am 20. April 1945 wurde der Turm von Angehörigen des Volkssturms angezündet und ein Raub der Flammen. Heute findet man nur noch Reste der alten Fundamente.

 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü